A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Puységur

 
     
   
Armand Marie Jacques Chastenet Marquis de, 1751–1825, französischer Offizier und begeisterter Anhänger F. A. Mesmers und seines animalischen Magnetismus. Bei Puységurs Methode des Mesmerisierens (später Hypnotisieren genannt) verfielen die Personen nicht in Raserei, sondern in ruhige Trance, in der sie über persönliche Probleme berichteten und Ratschläge entgegennahmen, die sie posthypnotisch ausführten, so daß von magnetischen Kuren gesprochen wurde. Puységur erkannte, daß nicht, wie von Mesmer behauptet, magnetische Kräfte im Spiel sind, sondern daß die Wirkungen allein der Suggestion zugeschrieben werden müssen. Damit ist er einer der Pioniere suggestiver Therapieverfahren.

Literatur

Puységur, A. M. (1807), Du magnetisme animal. Paris: o. V.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Putz-Sucht
Puzzle-Modell
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Motoriktest für vier- bis sechsjährige Kinder | Fehler | hyponoische Mechanismen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon