A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

kontrollierter Dialog

 
     
   
eine Übung, die in Kommunikationstrainings oder Therapien eingesetzt wird, um richtiges Zuhören und angemessenes Formulieren eigener verbaler Äußerungen zu trainieren. Dabei wird die Äußerung eines Senders zunächst dem Sinn nach wiederholt, und erst wenn dieser die Richtigkeit bestätigt hat, darf der Empfänger seinerseits die nächste Nachricht senden.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
kontrollierte Informationsverarbeitung
Kontrollkognition
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : audiovisueller Unterricht | UCS | Marketing soziales
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon