A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Androgynie

 
     
   
Androgynie, körperlich-seelische "Mischung" beider Geschlechter in einer Person. Das Forschungsgebiet der Androgynie hat in den letzten Jahren stark an Interesse gewonnen und beschäftigt sich z.B. mit Problemen der Geschlechtsrollenstereotype, der Gewalt gegenüber Frauen in unterschiedlichen Kontexten (Familie, Alltag etc.). Die Unterscheidung von "sex" und "gender", d. h. von biologischer und psychologischer Geschlechtszugehörigkeit, und die Konzipierung der psychologischen Dimensionen "Maskulinität" und "Femininität" als unabhängige Dimensionen sind die theoretischen Voraussetzungen dieser Forschung.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
androgyne Gestalt
Androgynitäts-Tests
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : VBK | Ähnlichkeitstheorien | Hybrid
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon