A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Drogen

 
     
   
In der ursprünglichen Bedeutung des deutschen Wortes getrocknete Pflanzenstoffe. Durch Anklang an das englisch-amerikanische «drug» (Arzneimittel) Sammelbegriff für natürliche oder künstliche Stoffe mit Wirkung auf den Organismus; im populären Sprachgebrauch oft Abkürzung für «Rauschdroge», das heißt ein Mittel, welches das Erleben verändert und unter Umständen zur *» Drogenabhängigkeit führt.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
drive
Drogen-Sucht
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : aurale Lärmwirkungen | Reid-Bewegungstäuschung | VLMT
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon