A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Kortisol

 
     
   
wichtigster Vertreter der in der Nebennierenrinde gebildeten Glukokortikoide, hat neben zahlreichen physiologischen Funktionen (Einfluß auf Bindegewebe, Immunsystem, Blutzucker, Blutbild, Blutdruck, Fettverteilung im Körper) vor allem Bedeutung im Rahmen von Streßuntersuchungen (Altersprozesse, Hormone, Psychoneuroendokrinologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kortikoide
Kortison
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Routinespiele | ontologischer Sinn | Dysarthrie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon