A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Nivellierungsgesetz

 
     
   
beschreibt das Einebnen der Leistungen bei gemeinschaftlicher Arbeit in drei Richtungen: Höchstleitungen sinken ab, schwache Leistungen steigen an, insgesamt steigt das Gruppenniveau bzw. der Leistungsdurchschnitt leicht an (Gruppe).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Niveautests
NLP
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : gesundheitsbewußtes Verhalten | Brief Cognitive Rating Scale | Primärgruppe
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon