A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Totemismus

 
     
   
Teil einer religiösen Vorstellungswelt, die man als Umweltverbundenheit bezeichnen kann: die Verwandtschaft von Menschen mit einer Tiergruppe, in manchen seltenen Fällen mit einer Pflanzengattung oder irgendwelchen Gegenständen. Wesentlich ist bei jeder Form des Totemismus, daß man seine Abstammung von dem Totemtier ableitet und sich mit allen zu dieser Art gehörigen Tieren und den Menschen, welche dieselbe Abstammungseinheit aufweisen, verwandt fühlt. Diese Verwandtschaft wird so real empfunden, daß man sich mit dem Totemtier identifiziert. Daraus folgt, daß es nicht gegessen werden darf (Totem und Tabu)..


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Totem und Tabu
Totstellreflex
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Anreiz | Kollektivbewußtsein | Bilingualismus
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon