A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Überredung

 
     
 
am häufigsten verwendete Methode der Attributionstherapie. Dabei wird den Teilnehmern die erwünschte Attribution direkt mitgeteilt. Im Bereich des Leistungsverhaltens zum Beispiel kann den Probanden erklärt werden, ein Mißerfolg sei auf mangelnde Anstrengung zurückzuführen, so daß sie sich in der Folgezeit vermutlich mehr anstrengen werden. Ein Erfolg läßt sich als Resultat einer stabilen Persönlichkeitseigenschaft darstellen, was zu einer Erhöhung des Selbstwertgefühls führt.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Überreden
Übersättigungstherapie
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Presbyophrenie | Fahrerassistenzsysteme | ergic tension
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon