A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Abstraktheitssuffixverfahren

 
     
   
Abstraktheitssuffixverfahren, formalanalytische, d.h. eine die Sprachstruktur berücksichtigende, sprachdiagnostische Methode, von Günther und Groeben (1978) entwickelt; mißt mit Hilfe von Endungen, die für die Abstraktheit von Wörtern charakteristisch sind, die Abstraktheit von Texten bzw. die entsprechende Neigung von Sprechern oder Schreibern.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
abstraktes Denken
Abstraktion
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Alltagstätigkeiten-Ermittlung | Meyer | psychoanalytische Theorie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon