A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

akinetische Krämpfe

 
     
   
akinetische Krämpfe, zu einer zeitlich begrenzten Bewegungsunfähigkeit der Muskeln führende Krämpfe. Sie sind durch einen plötzlichen, ohne Vorwarnung erfolgenden, Zusammenbruch charakterisiert und treten am häufigsten bei Kindern auf.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Akinesie
Akkolade
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Häufigkeit | Anweisungs- und Sprachverständnistest | Test-Operate-Test-Exit-Einheiten
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon