A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Aktivitätstheorie des Alterns

 
     
   
Aktivitätstheorie des Alterns, postuliert, daß Lebenszufriedenheit im Alter vor allem mit sozialen Aktivitäten in Zusammenhang stehe und diese deshalb aufrechterhalten werden müsse. Der mit dem Alter einhergehende Funktions- und Rollenverlust schränke den Aktivitätsradius älterer Menschen ein und bedeute eine Gefährdung des Selbstwertes im Alter. Wie Revisionen der Aktivitätstheorie zeigen, kommt der Übereinstimmung von individuell gewünschter und tatsächlich realisierter sozialer Teilhabe eine Schlüsselrolle für Zufriedenheit im Alter zu (Gerontopsychologie).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Aktivitätsstruktur
Aktivtherapie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : HRHS | Aufrichtigkeit | Social Impact Assessment
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon