A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Allelverknüpfungs-Studien

 
     
   
Allelverknüpfungs-Studien, untersuchen den Zusammenhang zwischen Basensequenzen in der Desoxyribonukleinsäure (DNA), der Trägerin der genetischen Information, und phänotypischen Merkmalsausprägungen. Derartige Untersuchungen brauchen nicht an Verwandten durchgeführt zu werden, sehen sich jedoch mit dem Problem der ungeheuren Menge an Erbinformation im menschlichen Genom konfrontiert, das etwa drei Milliarden Basenpaare umfaßt (Verhaltensgenetik).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
allelomimetisches Verhalten
Allergene
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Binet-Simon-Bobertag | Selbstregulations-Strategientest für Kinder | Schichtenmodell
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon