A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Ausnahmen

 
     
   
Ausnahmen, exceptions, von S. Freud so bezeichnete Patienten, die sich hartnäckig weigern, sich im Rahmen der Therapie bzw. Psychoanalyse bestimmten Anforderungen seitens des Therapeuten zu unterwerfen: Sie hätten genug in ihrem bisherigen Leben gelitten, seien deshalb "Ausnahmen" und möchten diese auch bleiben. Sie verlangen also in der Therapie eine Sonderbehandlung.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ausnahmeanspruch
Ausreißerwert
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Mikrostressoren | approach-avoidance-conflict | VIG
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon