A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

aversive Gegenkonditionierung

 
     
   
aversive Gegenkonditionierung, ein bislang attraktiver Reiz (z. B. Zigarette, Alkohol) soll durch die zeitliche Koppelung mit einem unangenehmen Reiz (z. B. schmerzhafter, ungefährlicher elektrischer Schlag, Brechmittel) negativ besetzt werden (Aversionstherapie).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Aversionstherapie
aversiver Rassismus
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : DGZ | behavior rehearsal | Bürgerinitiativen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon