A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Axline-Therapie

 
     
   
Axline-Therapie, nach dem amerikanischen Therapeuten V. M. Axline benannt, steht oft für die Spieltherapie schlechthin. Sie entstammt der non-direktiven Therapie bzw. Gesprächspsychotherapie und soll dem Kind die Gelegenheit geben, seine Gefühle und Konflikte "auszuspielen" - genauso wie sich Erwachsene in bestimmten Arten von Therapien über ihre Schwierigkeiten aussprechen.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
axiomatisch
Axon
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Fokussierung | analytische Gruppentherapie | Bildverstehen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon