A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

B-L

 
     
 
B-L, Beschwerden-Liste, vollstandardisiertes Verfahren zur Selbstbeurteilung, dient der Erfassung des Ausmaßes subjektiver Beeinträchtigung bei Erwachsenen zwischen 20 und 64 Jahren durch (überwiegend) körperliche und allgemeine Beschwerden auf den folgenden drei Skalen: 1) Allgemeinbeschwerden: z.B. Schwächegefühl, Müdigkeit, Schlafstörungen; 2) Körpernahe Beschwerden: z.B. Gliederschmerzen, Schweregefühl und 3) Psychisch-körpernahe Beschwerden: Gespanntheit, Unruhe, Konzentrationsmangel. Die Liste besteht aus 24 Items, zu denen der Proband auf einer vierstufigen Likert-Skala von "stark" bis "gar nicht" angeben soll, in welchem Maß er unter den jeweiligen Beschwerden leidet.
 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
B Babbage-Prinzip
B-Typ
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Sozialpsychologie | Altersängste | Fahrerassistenzsysteme
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon