A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

chronische Schmerzen

 
     
   
chronische Schmerzen, langsam sich entwickelnde, langsam verlaufende, dauernd anhaltende Schmerzen. Von einer lebenserhaltenden Warnfunktion des Schmerzes kann bei chronischen Schmerzen nicht mehr gesprochen werden. Vielmehr hat der Schmerz seinen Anlaß überdauert und wird durch multiple bio-psychosoziale Faktoren aufrechterhaltenden (biopsychosoziales Krankheitsmodell). An der Spitze chronischer Schmerzen liegen vor allem Schmerzen im Rücken- und Kopfbereich.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
chronische Rückenschmerzen
Chronizität
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Adaptation soziale | Sozialisation durch Medien | Delboeuf-Täuschung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon