A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

c.I.-Skalen

 
     
 
c.I.-Skalen, Selbstbeurteilungsskala für leichte Formen der cerebralen Insuffizienz, Selbstbeurteilungsverfahren zur Erfassung der klinischen Symptomatik einer beginnenden cerebralen Insuffizienz bei jungen Erwachsenen ab 17 Jahren sowie bei Erwachsenen. Das Verfahren ist für leichte Erkrankungsformen geeignet, die z.B. im c.I.-Test noch keine objektiv nachweisbaren Leistungsdefizite erkennen lassen.
 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
C-PAP
c.I.-Test
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Bradykinese | Standards für pädagogisches und psychologisches Testen | Dysergie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon