A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Disputation

 
     
   
Therapiestrategie der Rational-emotiven Therapie: a) Aufdecken der Irrationalität von Kognitionen im allgemeinen und der des Klienten im besonderen, b) das Aufzeigen, Herbeiführen und Verstärken von rationalen Denkmustern des Klienten. Der Klient wird in einem sokratischen Dialog überzeugt, belehrt, zu Schlußfolgerungen angeregt und zu Analysen ermuntert.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
dispositionaler Optimismus
Disruption
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Arbeits- Betriebs- und Organisationspsychologie | RNS-Theorie des Gedächtnisses | Wachtraum
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon