A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Entwicklungsschere

 
     
   
Bezeichnung für die negativen Folgen, die sich bei arbeitslosen Jugendlichen (Jugendarbeitslosigkeit) durch das Vorenthalten entwicklungsfördernder Funktionen von Arbeit (wie z.B. Sinnstiftung, Identitätsbildung, Zeitstrukturierung, soziale Kontaktmöglichkeiten) im Vergleich zu beschäftigten Jugendlichen feststellen lassen. Ein solcher Effekt ist durch die Zunahme psychischer Symptome bei arbeitslosen Jugendlichen und durch die mit Arbeitstätigkeit (Ausbildung oder Beschäftigung) einhergehende Verbesserung der psychischen Entwicklung bei Jugendlichen bedingt.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Entwicklungspsychopathologie
Entwicklungsstörungen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Mutprüfer | Abhängiger | Selbstwertmanagement
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon