A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Symptom

 
     
   
äußeres Zeichen eines Zustandes oder Vorganges, besonders auch einer körperlichen oder seelischen Störung. Ein einzelnes Symptom gestattet noch keinen Einblick in die Zusammenhänge, aus denen es stammt. Das Symptom »Kopfschmerzen« zum Beispiel kann für sehr verschiedene Störungen sprechen, und wenn man sie mit einem Medikament bekämpft, wird dadurch die ursprüngliche Störung nicht beeinflußt. Die Symptome einer Hysterie etwa lassen sich durch Hypnose überdecken; der Konflikt, der zu der Krankheit geführt hat, bleibt davon unberührt. Doch gerade in den Formen der Hysterie erkannte Freud Zeichen, Symbole, eines Konfliktes zwischen Triebwünschen und Hemmungen, der nicht anders als in einer Krankheit ausgedrückt werden konnte. Viele Symptome lassen sich so als Abbild innerer Vorgänge deu ten. Das gilt für manche Fehlleistungen und Zwangshandlungen. Es trifft auch für viele jener Symptome zu, die zur psychologischen Diagnose absichtlich herausgefordert werden, etwa in einem Test, bei dem mit Fragen und Bildern Reaktionen ausgelöst werden, die für den Charakter und die jeweiligen seelischen Probleme »symptomatisch« und typisch sind.Zeichen einer Erkrankung. Neurose, Hysterie.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Symphatikus
Symptom Distreß Checklist
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Mechanismus | Neurodermitis | Lebenszusammenhang weiblicher
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon