A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

soziale Rehabilitation

 
     
   
begleitende Maßnahme im Kontext einer medizinischen Rehabilitation oder auch Teil einer geriatrischen Rehabilitation, die auf die soziale Integration des Betroffenen in der Gesellschaft zielt. In diesem Kontext geht es um die Überwindung psychosozialer Barrieren, die sich häufig als Folgen einer körperlichen Erkrankung eingestellt haben. Die soziale Rehabilitation bezieht sich im engeren Sinne auf Maßnahmen der Resozialisierung bei Straffälligkeit. Solche Maßnahmen zielen in der Regel auf bestimmte Problemgruppen ab wie delinquente Jugendliche oder mehrfach vorbestrafte Rückfalltäter mit einer schweren Persönlichkeitsstörung. Den Rahmen für solche psychologischen und sozialtherapeutischen Maßnahmen regeln bestimmte gesetzliche Vorgaben wie das Jugendgerichtsgesetz (JGG) (Rehabilitation).

Im Rahmen der psychologischen Behandlung liegen vor allem Erfahrungen im Kontext der psychoanalytischen Dissozialitätsbehandlung vor. In der klassisch-psychoanalytischen Sicht resultiert die Dissozialität aus einer früh erworbenen, psychosozialen Störung der Mutter-Kind-Beziehung. Diese Bindungsdefizite sollen durch eine psychoanalytische Behandlung allmählich aufgehoben werden (Psychoanalyse).

Die verhaltenstherapeutische Dissozialitätsbehandlung versucht, durch “Umlernprogramme” positives Verhalten schrittweise aufzubauen. In der Regel zieht man hierzu Sozialtrainings heran, mit denen zum Beispiel dissoziale Jugendliche in Gruppen neues Sozialverhalten einüben und durch Sozialarbeiter betreut im Alltag umsetzen. Solche Ansätze verwenden Rollenspiele, um Konflikt- und Verführungssituationen nachzuempfinden und alltagsnahe Lösungen daraus abzuleiten (Verhaltenstherapie). Das Vorgehen setzt klare Verhaltensabsprachen (Kontrakte) und auch Sanktionen bei mangelnder Mitarbeit voraus.

Literatur

Mühlum, A. & Oppl, H. (Hrsg.) (1992). Handbuch der Rehabilitation. Neuwied: Luchterhand.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
soziale Phobie
soziale Ressource
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Preyer | Persönlichkeitsstörung anankastische | Zugehörigkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon