A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Sinne

 
     
   
Sammelbezeichnung für die unterschiedlichen Fähigkeiten des Menschen, mit Hilfe seiner Sinnesorgane Umweltreize aufzunehmen (Wahrnehmung) und an das Zentralnervensystem weiterzuleiten. A ufgrund der Reizzuordnung lassen sich unterscheiden: Gesichts-, Gehör-, Geruchs-, Geschmacks-, Tast- bzw. Druck-, Temperatur-, Schmerz- und Gleichgewichtssinn. Sie bieten Orientierung in der Außenwelt, aber keine genaue “Abbildung” der physikalischen und chemischen Reize.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sinn des Lebens
Sinne fünf
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Mainstream-Hypothese | Ewaldsche Typen | Logopäde
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon