A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Enzephalitis

 
     
   
akute oder chronische Gehirnentzündung als Folge von Infektion durch Bakterien, Viren, Parasiten, etc. (z.B. Herpes simplex Enzephalitis). Verläuft häufig unter Beteiligung der Hirnhäute. Begleiterscheinungen sind Bewußtseinstrübungen, psychische und intellektuelle Veränderungen. Bei unzureichender oder zu spät einsetzender Behandlung bleiben Hirnschäden und nicht selten massive Gedächtnisstörungen (insbesondere nach Herpes simplex Enzephalitis) zurück. Enzephalitis kann auch z.B. als Konsequenz von Borreliose auftreten.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Enzephalisation
Enzephalomyelitis disseminata
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Tay-Sachsche Krankheit | Zellmembran | American Sign Language
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon