A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Ernährung

 
     
   
erfüllt zum einen biologische Funktionen: die Zufuhr und Aufnahme der zum Aufbau und zur Erhaltung des Organismus notwendigen Flüssigkeit und festen Nährstoffe (Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Salze, Vitamine, Spurenstoffe) aus Lebensmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft, zum anderen aber auch psychosoziale Funktionen (Ernährungspsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ermutigungstherapie
Ernährung vollwertige
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Automatisierung | analoger Schluß | Selbstinstruktionstraining
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon