A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

FAKT

 
     
 
Frankfurter Adaptiver Konzentrationsleistungs-Test, neuartiges psychodiagnostisches Verfahren des computergestützten Hogrefe-TestSystems zur adaptiven Ermittlung der individuellen Konzentrationsleistung bei Erwachsenen in dreifacher Hinsicht: 1) bzgl. des Testtempos, 2) bzgl. der Länge der Übungsphase und 3) bzgl. der Testlänge. Der FAKT wird in drei unterschiedlichen Testformen auf dem Bildschirm dargeboten und ermöglicht so eine experimentelle Variation des situativen Belastungsgrades: Form E mit der Darbietung von nur jeweils einem Item stellt eine hohe situative Belastung dar, Form S mit gleichzeitig zehn Items eine mittlere situative Belastung und Testform SR, die auf die Adaptivität des Testtempos verzichtet, erhebt Reaktionszeiten für die Itembearbeitung und weist damit eine niedrige situative Belastung auf. Die Testauswertung erfolgt automatisch mit Hilfe von Textverarbeitungsprogrammen.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fakire
Faktenwissen
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Takt | Semantik | Sprecherziehung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon