A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Faszinationsmethode

 
     
   
Methode zum Einleiten der Hypnose durch Anstarren eines hellen und glänzenden Gegenstandes, wie z.B. einer Glas- oder Metallkugel, vom englischen Chirurgen J. Braid bereits Mitte des 19. Jahrhunderts so benanntes Phänomen für therapeutische Autosuggestion. Der gleiche Effekt läßt sich auch durch heute meist angewandtes Fixieren der Augen des Hypnotiseurs erzielen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Faszination
faszinativer Trance-Zustand
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Dehilarität | Kieler Einschulungsverfahren | Kompetenz emotionale
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon