A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Grenzmethode

 
     
   
methodische Vorgehensweise der Psychophysik: zur Messung absoluter Schwellen: Hier wird der Reiz bzw. die physikalische Intensität durch den Versuchsleiter (bzw. rechnergestützt) variiert, wobei der Beobachter angibt, wann er den Reiz bzw. Reizunterschied eben wahrnimmt (aufsteigendes Verfahren) bzw. eben nicht mehr wahrnimmt (absteigendes Verfahren).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Grenzerfahrung
Grenzregulation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Grisni-siknis-Anfälle | Kunz | soziale Normen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon