A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Grenzregulation

 
     
   
boundary regulation, Konzept der Umweltpsychologie, befaßt sich mit den Mechanismen der individuellen Abgrenzung von anderen Personen bzw. der räumlichen und sozialen Dichte. In Postulaten wird hierzu z.B. formuliert: 1) Jedes Individuum muß zur Aufrechterhaltung seiner Identität eine willentliche Steuerung der Grenzziehung nach außen vornehmen können. 2) Art und Stärke der Genzziehung sind durch kulturelle, territoriale, interaktionale und intentionale Aspekte bedingt (Privatheit, Crowding).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Grenzmethode
Grenzsituation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Schmerzmessung | Dissappointment-Theorie | paranoid-schizoide Position
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon