A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Grenzsituation

 
     
   
eine Lage, die sich von allen üblichen Erfahrungen so stark unterscheidet, daß es für sie keine Regeln gibt, nach denen man sich richten könnte. In einer Grenzsituation steht man vor der Notwendigkeit, eines der Gebote der Moral und Ethik zu verletzen, um einen anderen Wert zu schützen. In gewisser Weise versetzt ein Krieg ganze Völker in eine Grenzsituation. Aber hier schützt noch eine Art Übereinkunft den Einzelnen davor, alles das, was er der sonst üblichen Moral zuwider tun muß, als persönliches Unrecht zu empfinden. Eine Grenzsituation, in die nur einige wenige geraten, stellt sie unausweichlich vor eine Entscheidung jenseits der Normen der Gesellschaft. Ein eindrucksvolles Muster dafür ist die Situation einiger Schiffbrüchiger in einem zu kleinen Rettungsboot mit zu wenig Nahrung und Wasser an Bord. Darf man einen Insassen opfern, um die übrigen zu retten? Bricht ein Kampf aller gegen alle aus, der am Ende alle vernichtet? Kann eine Kameradschaft hergestellt werden, die stärker ist als der Drang zum Überleben um jeden Preis?
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Grenzregulation
Grenzstrangganglien
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Cornell-Technik | Neglekt | GDS
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon