A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Instinktlehre

 
     
   
auch: Instinkttheorie, bis etwa 1920 in den angloamerikanischen Ländern vorherrschende Sicht, daß sich auch menschliches Verhalten letztlich auf eine begrenzte Anzahl angeborener Handlungsschemata - Instinkte, Triebe - zurückführen ließe. Über Anzahl und Art herrschte Uneinigkeit. Am bekanntesten war die Instinktlehre nach McDougallmit 18 unterschiedlichen Grundtrieben, zu denen u.a. auch Furcht, Neugier und Fürsorge, ja sogar Atmen und Entleerung zählten (Trieb).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Instinkthandlung
Instinkttheorie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Maudsley | Idiolalie | Bremer Satzlesetest für 2. und höhere Klassen
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon