A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Lesen-Lernen

 
     
   
erfordert sensomotorische Voraussetzungen, die sich mit Hilfe von Tests z.B. bei Kindern im Vorschulalter überprüfen lassen, wie z.B.: Sind die artikulatorischen Voraussetzungen für die Aussprache von Wörtern mit schwierigen Lautverbindungen gegeben? Kann das Kind Wortreihen mit drei bis fünf Elementen nachsprechen? Es lassen sich analytische Methoden (Ganzheitsmethode) und die früher üblichen synthetischen Methoden (Buchstabiermethode) anwenden.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Lesen und Verstehen
Leseschwäche
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Sexualpräferenz-Störungen | Noack | Störungswissen psychologisches
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon