A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

LPC-Skala

 
     
 
Abk. für least prefered coworker-Skala. Der Vorgesetzte wird gebeten, seinen schlechtesten Mitarbeiter auf einer 18 bipolare Adjektive umfassenden Skala zu beurteilen. Vorgesetzte, die selbst den Schlechtesten noch relativ positiv bewerten, gelten als mitarbeiterorientiert. Wertet der Vorgesetzte dagegen den schlechtesten Mitarbeiter ausgesprochen negativ, so gilt er aufgabenorientiert, d.h. der Mitarbeiter ist für ihn ein Mittel zu dem Zweck, die Aufgaben erfolgreich zu bewältigen (Kontingenztheorie).


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
LPC-Score
LPI
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : manifeste Gewalt | Klangassoziationen | Monakow
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon