A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

MALT

 
     
   
Münchner Alkoholismus-Test, erlaubt eine möglichst sichere Diagnose zur Unterscheidung der drei Gruppen: unauffällige, gefährdete und alkoholabhängige Personen durch die Verbindung von medizinischen und psychologischen Aspekten in einem Fremd- und einem Selbstbeurteilungsteil. 1) Malt-F, ein aus sieben Items bestehender Fremdbeurteilungsteil, der vom Arzt aufgrund anamnestischer Untersuchungsergebnisse ausgefüllt wird und 2) Malt-S, ein aus 24 Items bestehender Selbstbeurteilungsteil, der den Probanden direkt nach seinem Trinkverhalten befragt und ehrlich beantwortet werden muß, um eine sichere Diagnose zu möglichen (Abhängigkeit, psychische und physische; Sucht). Zu diesem Test liegt eine computergestützte Fassung im Hogrefe Testsystem CORA vor.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Malnutrition
Malteserkreuz-Test
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Wahneinfall | Kinderheilkunde | mentale Tätigkeitssimulation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon