A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Maximum-Likelihood-Prinzip

 
     
   
Methode der statistischen Parameterschätzung (Statistik). Berechnet wird die maximale bedingte Auftretenswahrscheinlichkeit für ein gefundenes Ergebnis (Maximum-Likelihood). Schätzwerte, die nach der Maximum-Likelihood-Methode berechnet werden, sind effizient, konsistent und suffizient, nicht aber notwendigerweise erwartungstreu Die Maximum-Likelihood-Schätzungen liefern in vielen Fällen Schätzungen mit geringstem Standardfehler.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Maximum-Likelihood-Methode
Maximumeffekt
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : HAWIVA | Psychotonika | Symptomverschreibung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon