A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Polygamie

 
     
   
1) Vielehe, die v.a. in patriachalischen Kulturen gepflegt wird, in denen ein Mann ist mit mehreren Frauen verheiratet (Polygynie) ist. Das weibliche Äquivalent heißt Polyandrie. 2) Geschlechtsverkehr mit wechselnden Partnern; inwieweit Menschen monogam oder polygam veranlagt sind, ist in der Forschung bisher noch nicht geklärt.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Polyarthritis
polygene Erbgänge
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : funktionelle Sexualstörungen | Dialog innerer | Vorbeugung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon