A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Problemkasten

 
     
   
auch: Auftragskasten, Bezeichnung für Tests bzw. Apparaturen, die mit Riegeln, Klappen, Schlössern u.ä. versehen und (mit oder ohne Instruktion) zu öffnen waren; wurden zu Beginn der Psychotechnik (z.B. bei Moede) eingesetzt, um das Problemlöseverhalten zu prüfen (Problemlösen).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Problemkäfig
Problemlösefähigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Heritabilität | reziproke Hemmung | Funktionsstörungen sexuelle
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon