A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Regression schrittweise

 
     
   
stepwise selection, im weiteren Sinn: statistische Verfahren der linearen Multiplen Regressionsanalyse oder der Diskriminanzanalyse, bei dem die Prädiktoren schrittweise in die Analyse mit einbezogen werden (auch Wherry-Doolittle-Verfahren). Es wird z.B. erst mit zwei, dann mit drei, mit vier usw. Prädiktoren gerechnet (Vorwärtsselektion; forward selection). Oder es werden alle Prädiktoren einbezogen und nacheinander entfernt (Rückwärtsselektion, backward selection). Die schrittweise Regression (im engen Sinn) verfährt wie die Vorwärtsselektion, entfernt aber nicht signifikante Prädiktoren, bevor neue aufgenommen werden. Die Auswahl der Prädiktoren erfolgt über eine vorherige theoretische Festlegung durch den Forscher und/oder nach einem bestimmten mathematischen Algorithmus: Maximiert wird die gemeinsame Varianz zwischen Prädiktor und Kriterium (Bestimmtheitsmaß, Korrelation, Regressionsanalyse).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Regression nicht-lineare
Regression zur Mitte
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Jensen | Genauigkeitsgrad | Beobachtung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon