A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Risikopotential

 
     
   
Begriff zur Quantifizierung einer Gefahr, die mit einem bestimmten technischen Vorgang oder Zustand verbunden ist, durch eine Wahrscheinlichkeitsaussage. Berücksichtigt werden dabei die zu erwartende Häufigkeit des Eintretens eines zum Schaden führenden Ereignisses (wie häufig tritt eine Gefahrensituation ein?) und das beim Ereigniseintritt zu erwartende Schadensmaß (Schwere der Schädigung oder Verletzung). Vereinfachend: Das Risiko wird quantifiziert als Produkt aus Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmaß.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Risikoneigung
Risikoprädiktoren
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Ödipus | Ametropie | Unabhängigkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon