A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Ritualisierung

 
     
   
Verselbständigung einer Verhaltensform zum Ritual. Ritualisierte Verhaltensweisen unterscheiden sich (vor allem im Tierreich) von nicht-ritualisiertem Verhalten im wesentlichen durch Vereinfachungen, Übertreibungen, meist rhythmische Wiederholungen und durch Formalisierung des Bewegungsablaufs v.a. bei Rangordnungskämpfen oder beim Paarungsverhalten.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rituale
Rivalität
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Akatagraphie | Palo-Alto-Gruppe | Wertorientierung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon