A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Formalisierung

 
     
   
Merkmal der Struktur einer Organisation: Überbetonung des rein Formalen, übertriebene Berücksichtigung von Äußerlichkeiten. Bei einem hohen Grad an Formalisierung müssen sehr viele oder sehr detaillierte Regeln und Vorgehensweisen bei der Aufgabenbearbeitung eingehalten werden. Dies behindert eher die Entwicklung von Innovationen, da die Regeln oftmals die Suche nach neuen Verfahrensweisen einschränken. Gleichwohl kann ein hoher Formalisierungsgrad bei der Implementierung von Innovationen auch nützlich sein, sofern sich die Regeln auf die bestimmungsgemäße Anwendung des entwickelten Produkts beziehen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
formal-operatorische Stufe
Formalstufentheorie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Wahrnehmungspsychologie | core-Energetik | Konsumentenpsychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon