A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

RMSS

 
     
   
Revidierte Mehrdimensionale Schmerzskala (RMSS-Kurzform); ERMSS, (Erweiterte und Revidierte Mehrdimensionale Schmerzskala, Modifikation); komplexes Schmerzdiagnostikum für erwachsene Schmerzpatienten, erfaßt die Schmerzintensität sowie sensorische und affektive Schmerzqualitäten auf den folgenden zehn Skalen 1) Rhythmik, 2) Stechen, 3) Überfall, 4) Allgemeinheit, 5) Ausbreitung, 6) Lästigkeit, 7) Hartnäckigkeit, 8) Elektrisch, 9) Chemisch und 10) Thermisch; wobei die RMSS aus 31 Items, die RMSS-Kurzform aus 12 Items und die ERMSS aus 43 Items besteht. Das Instrument basiert u.a. auf Vergleichen mit dem MPQ; es diagnostiziert differenziert aktuelle Schmerzzustände und ermöglicht über bestimmte Zeiträume hinweg eine getrennte Erfassung von subjektiv erlebten Schmerzqualitäten und -intensitäten (Schmerz).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
RMS-Fehler
RNL
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Lesbarkeit | Nestbau | Alienationskoeffizient
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon