A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Schwindelgefühl

 
     
   
zunächst eine Störung des Gleichgewichtssinnes, die entsteht, wenn eine längere Körperdrehung plötzlich aufhört. Doch das Gefühl, daß die Umwelt sich dreht, die Beine versagen und man sich nicht mehr orientieren kann, ergibt sich manchmal auch aus seelischen Störungen, zum Beispiel in einem neurotischen Angstanfall. Recht verbreitet ist der Höhenschwindel beim Blick von hohen Türmen, steil abfallenden Bergen oder aus dem Flugzeug. Er löst nicht nur eine Angst vor dem Fallen aus, sondern auch eine Art Versuchung, sich fallen zu lassen. Der Traum vom Fallen symbolisiert den »Fall« in die sexuelle Ekstase. Die Angst vor der Versuchung der totalen sexuellen Hingabe scheint zu dem ambivalenten Gefühl im Höhenschwindel beizutragen.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schwierigkeitsindex
Schwingphase
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : HiS | Health Assessment Questionnaire | distaler Reiz
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon