A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Stichprobenkennwert

 
     
   
quantitative Größe, die charakteristische Merkmale einer Stichprobenverteilung beschreibt. Unterschieden werden Kennwerte der zentralen Tendenz und Kennwerte der Dispersion (Standardabweichung, Range u.a.). Bei empirischen Stichproben werden Kennwerte durch lateinische Buchstaben bezeichnet. Kennwerte und Populationsparameter existieren auch für die Populationsverteilungen: Sie werden durch Parameterschätzung ermittelt und mit griechischen Buchstaben gekennzeichnet.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stichprobenfehler
Stichprobenkennwerteverteilung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Abstinenzregel | Ausdruckstheorien | stroboskopische Täuschung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon