A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Surplusrealität

 
     
   
ein Modus der Erfahrung, der über die Realität hinausreicht, für J. L. Moreno (Psychodrama) die ursprünglichste Quelle der Inspiration. Moreno benutzte das Wort Surplus, um eine Extra-Realität zu beschreiben, die die nicht berührbaren, unsichtbaren Dimensionen, die intra- und extrapsychischen Aspekte beinhaltet. Als Moreno den Begriff prägte, war er von Marx’s Konzept des Mehrwerts (als der Teil des Verdienstes eines Arbeiters, der ihm vom Arbeitgeber gestohlen wird) beeinflußt. Surplusrealität ist jedoch im Gegenteil nicht der Verlust, sondern die Bereicherung von Realität durch die Investition und die ausgedehnte Verwendung von Imagination.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
surgency
Surrogat-Sexualität
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Külpe | Rivers | Fitneß
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon