A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Kognitionsforschung

 
     
   
Forschungsbereich, der sich auf alle Prozesse und Produkte der Kognition bezieht; geht u.a. a) von der zentralen Annahme einer internen Repräsentation der Umgebung des Organismus aus, sowie b) davon, daß die geistige Ausstattung eines Menschen als ein System zur Verarbeitung von Information aufgefaßt werden kann (Informationsverarbeitung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kognitions-Aktivationstheorie
Kognitionspsychologie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Noëm | Selektivität defensive | Heringsche Täuschung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon