A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Validität

 
     
   
(englisch validity) Die Gültigkeit eines Tests, das heißt seine Leistungsfähigkeit darin, wirklich zu messen, was er zu messen vorgibt. Sie wird meist als Korrelation zwischen dem Meßergebnis und dem Ergebnis anderer Prüfungen bestimmt. Man kann etwa einen Test, der Gefühle der Depression messen soll, an Patienten mit einer sicher nachgewiesenen Depression anwenden und dann nachprüfen, wie häufig und wie genau die Testergebnisse mit den anderweitig ermittelten Urteilen übereinstimmen.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Validierung interne
Validität diskriminative
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Massenpsychologie | Phasenübergang | intertemporale Bewertung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon