A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Yates-Korrektur

 
     
 
eine für den Vier-Felder-?2-Koeffizient entwickelte Kontinuitätskorrektur, die immer angewendet werden muß, wenn bei einem -?2-Test nur ein Freiheitsgrad vorhanden ist. Auch bei Stichprobenumfängen 20 < N < 200 sollte sie verwendet werden. Es besteht die Tendenz, die Nullhypothese zu oft abzulehnen. Die Formel dafür lautet
 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Yang
Yates-Test
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : lytischer Typus | Rollenvorschrift | Waschzwang
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon