A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Amphetaminpsychose

 
     
   
Amphetaminpsychose, ein durch Mißbrauch von Amphetaminen hervorgerufener Zustand, der den Symptomen einer Schizophrenie ähnelt. Nach Absetzen des Wirkstoffes verschwinden die Symptome meist innerhalb von ein bis zwei Tagen, manchmal allerdings auch nicht. Amphetamine und andere Stimulantien verschlimmern die schizophrenen Symptome psychotischer Patienten.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Amphetamine
Ampliation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Wiederholungsmessungs-Versuchspläne | Maschinensehen | rezeptive Musiktherapie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon