A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Bain

 
     
 
Bain, Alexander, 1818-1903, Verfasser des ersten modernen Lehrbuchs der Psychologie ("The senses and the intellect". London, 1855), lehrte Moralphilosophie und Physik in Aberdeen und Glasgow. Nach Bain entsteht Verhalten aus zufälligen Bewegungen, von denen dann die erfolgreichen Verhaltensweisen beibehalten werden (Vorwegnahme von Thorndikes Effektgesetz), und unter Seele verstand Bain die Gesamtheit von Gefühlen, Gedanken und Verhaltensäußerungen. Bain gründete 1876 mit "Mind" eine der ersten einflußreichen psychologischen Fachzeitschriften.
 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
BAI
Balance-Prinzip
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Kahn Test of Symbol Arrangement | Säugling | Tetrahydrocannabinol
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon